das dritte der drei baltischen länder – estland…

das dritte der drei baltischen länder – estland. landschaftlich ist estland im südöstlichen landesteil lettland sehr ähnlich – seenreich, große waldgebiete und viele moore, aber es ist mehr hügelig. deshalb kletterten wir auch auf zahlreiche aussichtstürme wie z.b. dem ‘suur … Continue reading

unsere lettland-route begann im südosten…

unsere lettland-route begann im südosten, der region lettgallen, mit der besichtigung von daugavpils, der zweitgrößten stadt des landes. die festung daugavpils, eines der wahrzeichen der stadt, ist eine rund 150 ha große befestigungsanlage, die nach traditionellen vorbildern angelegt wurde – … Continue reading

ein ungewöhnliches gebäude in den wäldern von merkinė…

ein ungewöhnliches gebäude in den wäldern von merkinė, die pyramide von merkinė. ein riesiges geodätisches kuppelbauwerk umgibt eine pyramide, die nach einer persönlichen offenbarung entstand, die ‘povilas zekas‘ einst im alter von erst sieben jahren erlebte. es ist keine kirche … Continue reading

im herzen der masurischen seen…

im herzen der masurischen seen, auf einem schmalen landstreifen zwischen dem niegocin- und kisajno-see, liegt die stadt giżycko, ein zentrum für den wassertourismus. schon allein wegen der niedrigen lufttemperatur und der sicher noch deutlich geringeren wassertemperatur nahmen wir von den … Continue reading

wo der wahnsinn fast geendet hätte…

wo der wahnsinn fast geendet hätte, wenn es der deutsche wehrmachtsoffizier claus philipp maria schenk graf von stauffenberg geschafft hätte, mit seinem attentat am 20. juli 1944 um 12:35 adolf hitler zu  töten und einen bedeutenden umsturzversuch herbeizuführen. wieviele menschen … Continue reading

über die geschichte von ungewöhnlichen zuwanderern…

über die geschichte von ungewöhnlichen zuwanderern haben wir im kloster der altgläubigen in wojnowo erfahren. das kloster liegt am duś-see und war zu beginn des 19. jh. in der damaligen masurischen wildnis ein zufluchtsort für jene altgläubigen (auch philipponen genannt … Continue reading

ein guter auftakt zu unserem roadtrip…

ein guter auftakt zu unserem roadtrip durch ost- und nordeuropa war nach der 10-stündigen anfahrt wien – warschau das warszawskie centrum caravaningu „szerokiej drogi“ (warsaw caravanning center „wide road“). obwohl wir erst nach geschäftsschluss eintrafen wurde uns bereitwillig die einfahrt … Continue reading

corona änderte unsere pläne…

corona änderte unsere pläne und leider konnten wir nicht wie ursprünglich festgelegt bereits mitte april unsere geplante fotoreportage antreten. grund: wir erhalten erst anfang mai unsere 2. corona schutzimpfung, eine voraussetzung um diese fotoreportage heuer überhaupt noch durchzuführen. also musste … Continue reading

das hoffen und planen geht weiter…

das hoffen und planen geht weiter, denn wir wollen eine reise über einen längeren zeitraum machen, bei der viele besichtigungstermine am plan stehen, die vorab terminisiert werden müssen.

ja, diesmal wird uns die reise nach tschechien – polen – litauen – lettland – estland – finnland – kaliningrad und über polen, tschechien wieder zurück nach wien führen.

wir starten mitte april, sind 190 tage unterwegs und werden in diesem zeitraum ca. 14700 km mit unserem cleverchen zurücklegen.

ob wir diese reise tatsächlich antreten können hängt ganz von der entwicklung der coronavirus-situation ab. wir bleiben jedenfalls optimistisch und planen zügig weiter.

was wir auf dieser reise erleben werden ist eine andere geschichte, über die wir noch berichten werden und wir hoffen ihr seid dann wieder dabei wenn es heißt „die hovi´s sind wieder on tour“

bis dahin

alle liebe von den hovi´s on tour