am tag als der große regen kam…

…am tag als der große regen kam mussten wir „travel through austria – teil 3“ frühzeitig beenden, aber eines nach dem anderen.

zuerst ging es wie geplant von kärnten weiter in die steiermark, genauer gesagt in die region murau – kreischberg auf einen 5* campingplatz – dem „olachgut“.

ein cp der die 5* wahrlich verdient. nicht nur dass der cp mit dem österreichischen und europäischen gütesiegel sowie dem umweltzeichen ausgezeichnet wurde, legen die besitzer und betreiber, familie heimo feiel, größten wert auf nachhaltigkeit und den einsatz erneuerbarer ressourcen.

wir haben bei herrlichem sonnenschein einen geräumigen stellplatz für unseren camper-van gefunden und unser neues „brunner“ vorzelt, das schlaf- und spielgemach für unsere kidi´s, war auch schnell aufgebaut. jetzt konnten wir wieder einmal die pläne für die nächsten tage schmieden, denn das angebot vor ort war groß.

schwimmteich, reitmöglichkeiten, bogenschießen (übrigens nächstes jahr wird heimo einen ganz neuen 3D-parcour für die bogensportinteressierten bauen), fackelwanderung, fischen, wanderungen, steirerabend mit musik, skaten, streetsoccerplatz, lagerfeuer, dino-park am kreischberg, ….. also jede menge spiel & spaß war uns für die nächsten tage gesichert.

doch leider kam alles ganz anders. in der nacht erlebten wir schwere gewitter mit blitz und donner, und die sintflutartigen regenfälle, die noch am nächsten morgen über das murtal zogen, machten jegliche aktivitäten im freien unmöglich.

da auch für die kommenden tage schwere gewitter angesagt waren und unsere zwei lebhaften enkelkinder nicht über eine längere zeit auf beschränktem raum ruhig zu stellen sind, beschlossen wir unsere zelte frühzeitig abzubauen und die heimreise anzutreten.
schade, denn hier am olachgut hätten wir es noch viel länger ausgehalten.

nachdem wir unsere beiden traurigen enkelkinder zu hause abgeliefert hatten (der campingurlaub mit oma & opa war ihnen zu plötzlich zu ende gegangen), befassten wir uns wieder mit unserem reiseplan für den herbst.
ob es tatsächlich im september und oktober möglich sein wird sardinien unter den gegebenen coronavirus-neuinfektionen wie geplant zu bereisen? aber das ist eine andere geschichte über die wir noch berichten werden, bis dahin

alles liebe von den hovi´s on tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s