travel through austria…

…travel through austria geht weiter. diesmal haben wir zwei unserer enkelkinder mitgenommen um unter anderem unser neues vorzelt vom italienischen campingausstatter „brunner“ – das „A.I.R. TECH TRAILS HC“ ausgiebig in der praxis zu testen.

unser erstes ziel in österreich führte uns nach kärnten in das „biolandhaus arche“, das vegetarische biohotel der familie tessmann. bio und rein vegetarisch, nur gesunde küche? na da waren wir gespannt, was unsere zwei enkerln dazu sagen werden. um das herauszubekommen gönnten wir unserem camper-van quasi auch urlaub und bezogen ein komfortables apartment.

kaum angekommen fragten unsere lieben kleinen was man hier so alles tun kann. flugs das veranstaltungsprogramm zur hand genommen und siehe da, es gab eine menge zu tun und zu erleben.

als erstes machten wir beim lamatrekking mit. zwar hat es dabei ein wenig geregnet, aber das tat der freude der kinder, einmal mit lamas, eseln und einem hund eine wanderung zu machen, keinen abbruch.

den zweiten event gab es am abend – eine tolle zaubershow mit drei jungen magiern. die kinder kamen aus dem staunen nicht heraus und wurden immer wieder aktiv eingebunden.

am nächsten morgen starteten wir unsere wanderung am hemma-pilgerweg zur „wasserraststätte grabenköhler“ wo es einen trinkbrunnen, ein armbecken und ein wassertretbecken gibt.
nichts für kinder? weit gefehlt! sie waren begeistert, da wir auf dem weg dorthin zahlreiche tiere – z.b. den kaiserschmetterling und pflanzen – z.b. das drüsige springkraut entdeckten und vieeeeele leckere früchte – brombeeren, himbeeren, heidelbeeren, äpfel und zwetschken fanden. ja, das haben wir alles in uns reingestopft *hahahaha* ohne das uns schlecht wurde.

da an diesem tag keine anderen wanderer vor ort waren, konnten sich die kinder am kneipplatz richtig austoben.

der sommer und die sonne meinten es gut mit uns. ein tagesausflug zum nahe gelegenen längsee stand auf dem programm. ein wunderschöner naturbadesee mit einem gepflegten strandbad. beim schwimmen, tauchen und kopfsprung lernen verflogen die stunden und natürlich durfte gutes essen nicht fehlen, was unsere kleine spaghetti-queen andächtig zelebrierte.

unser letzter tag war mit spielen rund um das biolandhaus voll ausgefüllt und am späten abend gab es dann den letzten ganz besonderen event für die kinder- eine fackelwanderung zu einer alten silbermine. vom hausherrn ilmar angeführt wanderten wir durch den dunklen wald zur mine. immer wieder wurde kurz angehalten und ilmar erzählte humorvolle geschichten und märchen, sodass die kinder aus dem staunen nicht herauskamen. in der silbermine durften sie mit einem spaten graben und die gefundenen glitzernden steine behalten.

nach unserer rückkehr, kurz nachdem die fackeln gelöscht wurden, fielen die kinder zufrieden ins bett – 23:00 Uhr, so spät sind sie sonst nie unterwegs.

fast hätte ich es vergessen – fleischlose biokost und kinder? funktioniert prima, es hat allen geschmeckt und wenn’s den kindern einmal wirklich gar nicht gemundet hat, gab es ganz unkompliziert alternativen wie z.b. nudeln mit tomatensoße und käse oder palatschinken.

wir werden die schönen tage und die wohlfühlatmosphäre im biolandhaus arche noch lange in guter erinnerung behalten.

weiter ging es an den turnersee zum camping breznik, aber das ist eine andere geschichte über die wir noch berichten werden, bis dahin

alles liebe von den hovi´s on tour

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s