sonnenschein und kurven über kurven…

 

 

…das zeichnete den heutigen tag unserer tour aus. in allen farben blühende blumen am straßenrand, akazienwälder die so dufteten, dass wir die visiere ganz öffneten um der toskanischen natur noch ein stück näher zu sein.

heute standen auch drei fixpunkte zur besichtigung auf dem programm. die eremitage „eremo di calomini“, eine höhlenbesichtigung der „la grotta del vento“ und die „ponte del diabolo“. drei sehenswürdigkeiten wo es sich lohnt sie zu besuchen.

unser heutiges ziel war montecatini terme mit unserer unterkunft hotel villa anna.

übrigens hotel villa anna – so herzliche hotelbesitzer haben wir noch selten erlebt. ursprünglich aus sizilien stammend führen sie mit ihren beiden töchtern dieses hotel. wir wurden nicht nur mit ausgezeichnetem essen, sondern auch mit kaum bezwingbaren portionen verwöhnt. zu dem menü gabe es auch noch eine calabrische spezialität – nduia – schmeckt fantastisch ist aber höllisch scharf. nachspeise und einen polnischen!!! likör (hatt ein gast als geschenk mitgebracht) sowie einen ausgezeichneten rotwein aus der region machten unsere bäuche kugelrund. schade dass wir morgen schon weiter müssen denn bei dieser herzlichen familie hätten wir es noch länger ausgehalten.

so, schauen wir was der morgige tag bringt – alles liebe – albert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s